„INNOVATIVE PARADIGMEN, PRAGMATISCHES HANDWERK, ZEITGEMÄSSE FÜHRUNG“

Führen in agiler Realität ist kein Uhrwerk.

Führen ist die Kunst, scheinbar widersprüchliche Anforderungen zu integrieren, die wirklich wichtigen Details zu differenzieren, Zielkonflikte aufzulösen. Eine Aufgabe, die sich längst auf alle Lebensbereiche jener Menschen erstreckt, die sich dieser Herausforderung stellen.

Modelle und Theorien sind eine dafür nötige Hilfe, wirkliche Innovation aber findet als handwerkliche Sicherheit Eingang in jede Handlung der täglichen operativen Realität. Sie steckt nicht als Schlagwort in Diskussionen und Fortbildungskatalogen, sondern als Ergebnis im Unternehmen, in der Qualität Ihrer Arbeit und Ihres Lebens.

 

„BESSER FÜHREN STATT NUR BESSERES ÜBER FÜHRUNG WISSEN“

Es ist ein langer Weg, aus der Bibliothek des eigenen Wissens, aus Methoden und Büchern jenen authentischen Stil von Führung und Leben zu formen, der eine wirksame und gesunde Führungskraft ausmacht.
Die Leadership School der P3 verkürzt diesen Weg und steigert mit Ihnen die Wirksamkeit Ihres Beitrags zu tatsächlicher Veränderung und Innovation als begeisterter Unternehmer Ihrer eigenen Talente, als meisterliche Handwerkerin zeitgemäßer Methodik.

Sie erhalten einen Ordnungsrahmen für den praktischen Einsatz passender Zutaten im Kontext ihrer jeweiligen Aufgaben anstelle einer Liste angesagter Gewürze. Für die Verbindung ganz persönlicher Talente und Erfahrungen, moderner und klassischer Führung, analoger und digitaler Qualitäten, bekannter und unbekannter Möglichkeiten.

Die ProSchool hat 3 Veranstaltungsmodule

A1:
Leading from the moment /
Führung und Präsenz

A2:
Systems and Complexity /
Systeme und Komplexität

B1:
Leadership Orchestration /
Führen als Dirigent

Mehr zur Leadership School